Whitepaper DSGVO für HR

STRESSFREI DSGVO-KONFORM MIT DER DIGITALEN PERSONALAKTE

Bereits seit 2018 gilt die neue Datenschutz-Grundverordnung und nach wie vor sorgt sie auch in Personalabteilungen für Unruhe. Die wichtigsten Neuerungen haben wir in einem 7-Schritte-Guide hier für Sie zusammengefasst. In unserem Whitepaper zur EU - DSGVO finden Sie zusätzliche und weiterführende Informationen.

Die Einführung einer intelligenten HR Software zur Unterstützung bei der Umsetzung der EU-DSGVO im HR gilt als unverzichtbar. Mit der elektronischen Personalakte lassen sich personenbezogene Daten viel einfacher verwalten und pflegen. Denn es werden Dokumentations- und Rechenschaftspflichten in jedem HR-Prozess mit einbezogen. Gleichzeitig muss sich der HRler keine Gedanken mehr machen in wie weit die Verarbeitung der Daten rechtmäßig, transparent und nach Treu und Glauben verarbeitet werden. Werden Mitarbeiterdaten beispielsweise in einer DSGVO-konformen digitalen Personalakte gespeichert, müssen sich Personaler nicht mehr darüber nachdenken ob die Zweckbindung oder die Daten- und Aufbewahrungsdauerbegrenzungen eingehalten werden. All das übernimmt das System ohne ein weiteres To-do für den Personaler.

DSGVO-KONFORME PERSONALABTEILUNG

Informieren Sie sich nachfolgend mit unseren 7 Punkten und in unserem DSGVO-Whitepaper

1. Transparenz

Die EU-DSGVO schützt die persönlichen Daten von natürlichen Personen. Jede Verarbeitung und Speicherung muss transparent gemacht werden und (in aller Regel) das Einverständnis eingeholt werden.

2. Privacy by Design und Default

IT-Systeme müssen so konzipiert sein, dass die datenschutzrechtlichen Belange bereits bei der Entwicklung berücksichtigt werden (Privacy by Design). Diese Systeme müssen so voreingestellt sein, dass ein Höchstmaß an Datenschutz gewährt wird (Privacy by Default).

3. Betroffenenrechte / Mitarbeiterrechte

Die betroffenen natürlichen Personen müssen bei der Erhebung ihrer Daten informiert werden, haben ein Auskunftsrecht, das Recht auf Widerspruch und Berichtigung, das Recht auf Löschung (Recht auf „Vergessenwerden“) sowie das Recht auf Datenübertragung.

4. VERFAHRENSDOKUMENTATION

Die Verfahrensdokumentation über technische und organisatorische Maßnahmen muss um das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten und die Datenschutzfolgeabschätzung ergänzt werden.

5. AUFTRAGSVERARBEITUNG

Im Auftragsverarbeitungsvertrag wird der Gegenstand, die Dauer, Art und Zweck der Verarbeitung, sowie auch die Rechte und Pflichten des Verantwortlichen festgelegt. Die zur Verarbeitung befugten Personen werden zur Vertraulichkeit verpflichtet. Darüber hinaus ist die Sicherheit der Verarbeitung zu gewährleisten.

6. MELDUNG AN AUFSICHTSBEHÖRDE

Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogen Daten hat der Verantwortliche unverzüglich innerhalb 72 Stunden diese der zuständigen Aufsichtsbehörde zu melden. Darüber hinaus müssen i.d.R. die Betroffenen unterrichtet werden.

7. ZERTIFIZIERUNG

Datenschutzspezifische Zertifizierungsverfahren sollen eingeführt und durch Zertifizierungsstellen durchgeführt werden. Diese müssen zuvor durch die Aufsichtsbehörde oder die Akkreditierungsstelle bestimmt werden.

Jetzt Whitepaper herunterladen!

WHITEPAPER JETZT KOSTENLOS HERUNTERLADEN

Wir zeigen in unserem Whitepaper die aktuellen rechtlichen Bedingungen der EU-DSGVO und erläutern die Situation und Herausforderungen der DSGVO für Personalabteilungen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie die gesetzlichen Erfordernisse leicht umsetzen und wie Sie in wenigen Schritten DSGVO-konform werden.

Diese Themen lesen Sie im Whitepaper:

  • Aktuelle Situation und Herausforderungen
  • Was hat sich für HR-Abteilungen seit Inkrafttreten der EU-DSGVO verändert?
  • Der Lösungsansatz von aconso: Wie kann man die Neuerungen umsetzen?
  • Stressfrei DSGVO-konform
Frau  Herr 
Ich habe die Hinweise zur Verarbeitung meiner Daten in der aktuellen Datenschutzerklärung der aconso AG gelesen und verstanden. 
Ich bin weiterhin damit einverstanden, dass Sie meine Kontaktdaten zu Marketingzwecken verarbeiten und mir regelmäßig Informationen zur aconso AG und ihren Produkten per E-Mail zusenden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft formfrei an marketing@aconso.com widerrufen. Den Abschnitt VI Newsletter in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen. 
Menü schließen