Talent Management und VUCA-Leadership

Trends 2018 Teil 3: Zukunftsgerichtetes Talent Management und VUCA-Leadership

Haben Sie gute Vorsätze für 2018? "Potenziale der Digitalisierung im HR nutzen" steht ganz oben? Das ist löblich. Denn hier ist oft einiges herauszuholen. Wenn Sie allerdings noch darüber nachdenken, wie Sie es angehen, haben wir das Richtige für Sie.

„Digitalisierung ist nicht so schwer, wenn man sie problemorientiert und in kleinen Schritten angeht. Gemeint ist eine Zerlegung der Gesamtdigitalisierung in einzelne kleine, überschaubare Stücke und Projekte. Grundlegend ist dabei, sich bewusst zu machen, was aktuell wichtig ist. Dazu gehören 2018 auf jeden Fall mobiles Arbeiten, künstliche Intelligenz und 100 Prozent digitale Prozesse“, erklärt Ulrich Jänicke, CEO aconso AG.

In 4 Trend-Spotlights fassen wir zum Jahresstart zusammen, was HR 2018 bedenken sollte:

Trends 2018 Teil 3: Zukunftsgerichtetes Talent Management und VUCA-Leadership

Nicht nur in Personalabteilungen sondern im kompletten Unternehmen werden intelligente Systeme immer mehr Routineaufgaben übernehmen, sodass den Mitarbeitern mehr Zeit für Strategie- und Managementaufgaben bleibt. Aber ohne Knowhow geht es nicht. Es sollte Kernaufgabe der Personal-Verantwortlichen sein, für ein zukunftsgerichtetes Talent Management zu sorgen, um lernwillige Mitarbeiter mit Trainings und Weiterbildungen auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten.
Eine dieser Herausforderungen ist auch die Schnelllebigkeit der Unternehmenswert. Diese wird zunehmend dynamischer (Volatility), unvorhersehbarer (Uncertainty), komplexer (Complexity) und kaum planbar (Ambiguity). Darauf müssen auch und gerade Führungskräfte vorbereitet werden. So sind starre und stark hierarchische Führungsstrukturen längst nicht mehr zielführend. Es muss viel mehr um Weitblick, übergreifende Vernetzung und eine Vertrauenskultur im Unternehmen gehen, um schnell auf sich verändernde Situationen reagieren zu können. Es braucht also einerseits passende Führungskräfte mit den nötigen Soft Skills. Diese muss HR finden beziehungsweise ausbilden. Andererseits müssen auch die entsprechenden Technologien zur Verfügung stehen, damit HR das Management bei strategischen Entscheidungen - etwa mit verlässlichen HR-Leistungskennzahlen - unterstützen kann.

Talentmanagement

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Datenschutzerklärung lesen.