Das 1x1 der Digitalisierung im HR

Das 1x1 der Digitalisierung im HR – So geht's Schritt für Schritt

Um im Zeitalter der digitalen Transformation nicht den Anschluss zu verlieren, muss auch HR digitaler werden. Jedoch steckt die Digitalisierung in der HR-Abteilung oft noch in den Kinderschuhen. Gute Gründe für den ersten Schritt in Richtung digitale HR-Arbeit gibt es viele:  Beschleunigte Prozesse, geringere Fehleranfälligkeit, höhere Transparenz, mehr Zeit für strategische Entscheidungen. Diese überzeugen auch die Geschäftsleitung. Aber wie und wo anfangen?

Der Einstieg ist ganz einfach über Cloud-Systeme anzupacken, da hier die Lösung bereits in den Startlöchern steht. Es sind keine großen Einstiegsinvestitionen zu tätigen und die interne IT-Infrastruktur wird dadurch nicht belastet. Die Digitalisierung ist kein Einmal-Projekt sondern verwandelt sukzessive den Arbeitsalltag. Daher haben wir in 4 Schritten zusammengefasst, wie HR die digitale Transformation Step by Step umsetzen kann.

Schritt 1: Digitale Personalakte

Um den Grundstock der HR-Arbeit zu digitalisieren, beginnen wir mit den Mitarbeiterakten. Mit der Digitalen Personalakte, befreien Sie sich von einem riesigen Aktenberg und bringen Leichtigkeit in die tägliche administrative Arbeit.

Schritt 2: Dokumentenerzeugung und Prozessmanagement

Denn mit der Digitalisierung der Akten kommt schnell die Frage auf, warum Dokumente dann nicht auch digital erzeugt werden sollten. Vertragserstellung, Zeugnisschreibung und vieles mehr lässt sich so automatisieren und in Prozessen transparent für alle beteiligte steuern.

Schritt 3: Digitaler Dokumentenversand

Mit digital erzeugten und abgelegten Dokumenten, hat ein Papierversand von Dokumenten keine Berechtigung mehr. Mit einem digitalen Mitarbeiterpostfach kommunizieren Sie digital mit Ihren Mitarbeitern und stellen ihnen zum Beispiel Gehaltsabrechnungen elektronisch zur Verfügung.

Schritt 4: Digitale HR Plattform

Mit einer innovativen Plattform lassen sich Mitarbeiter und Manager in HR-Prozess integrieren. So können Mitarbeiter ihren Urlaubs Antrag vom privaten Mobiltelefon stellen, die Krankmeldung per Handy-Foto ins Büro senden oder Führungskräfte Mitarbeitergespräche per Tablet vorbereiten.
Sie sehen, Schritt für Schritt wird HR digitaler und optimiert an vielen Stellen administrative Tätigkeiten, sodass mehr Zeit für das Wesentliche bleibt.

Weil es eben genau um viele kleine Schritte geht, sollte man auch schon bei Schritt eins weiter vorausschauen. Denn wenn alle Schritte zusammenpassen und einzelne Software-Module optimal in Stammdatenführende Systeme integriert sind, optimal ineinandergreifen, sozusagen aus einem Guss sind, dann lassen sich nicht nur softwareseitig Synergien nutzen, sondern dann wird auch die Nutzerfreundlichkeit optimiert und die User arbeiten gerne digital.

Wenn Sie jetzt mit der Digitalisierung im HR starten wollen, lesen Sie in unserem Whitepaper "Schneller Einstieg in die Digitalisierung" welche 8 Entscheidungen beim ersten Schritt, der Digitalen Personalakte wichtig sind.
Jetzt Whitepaper downloaden

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Datenschutzerklärung lesen.